Dieser Typ hat die Formel 1 mit einer Game Boy Kamera fotografiert

Dieser Typ hat die Formel 1 mit einer Game Boy Kamera fotografiert

...und die Resultate sind einfach unglaublich!

Fotograf und Formel 1 Fan Tim Binnion besuchte den diesjährigen Chinese Grand Prix in Shanghai, um mit seiner Nikon DSLR, ein paar Bilder zu machen. Kurzerhand entschied er sich, das Rennen mit einer 0016-megapixel Game Boy Kamera (von 1998) zu dokumentieren. Eine gute Entscheidung! 

Laut einem Interview, mit PetaPixel, war es für Tim eine große Herausforderung, seinen Game Boy überhaupt einsatzfähig zu machen:

“My first thought was to somehow strap on my Nikon DSLR zoom lens, but realized maybe I needed an easier proof of concept first,” Binnion says. “Then bingo! I realized that one of those cheap crappy clip on smartphone lens would be ideal.

“So maybe the lens quality would be rubbish, but with just 0.016 Megapixels in glorious grayscale no one would ever notice.”

Deshalb kaufte er sich ein Clip-on Smartphone Teleobjektiv für 8 Dollar und entwarf, mit einem 3D-Drucker, eine Halterung für jenes Objektiv. Da der Game Boy aber nur maximal 30 Bilder aufnehmen kann, musste eine SD Karten - Überbrückung her. So sahen die einzelnen Teile aus:

Game Boy Ingredients

Und so, sah das komplette Setup dann in Aktion aus:

Finished Setup - Game Boy

Here we go!

Mehr Bilder und Videos von Tim, findet ihr auf seinem Instagram Kanal

Was verdient ein Filmemacher und darf man umsonst arbeiten? Dieser Typ spricht Klartext

Was verdient ein Filmemacher und darf man umsonst arbeiten? Dieser Typ spricht Klartext

Wir zeigen dir 6 GorillaPod HACKS in 90 Sekunden!

Wir zeigen dir 6 GorillaPod HACKS in 90 Sekunden!