Kinohighlights 2018 - Endlich geht es weiter...

Kinohighlights 2018 - Endlich geht es weiter...

Die Fußball WM ist vorbei und wir erwachen endlich wieder aus dem kulturellen Stillstand. Euer Reviewer hat sich daher gedacht, warum nicht auch einfach mal ne Pause einlegen, es läuft doch sowieso nichts Aktuelles im Kino. Ich habe aber die Zeit genutzt und ein paar gute Serien konsumiert. Doch ab jetzt können wir uns wieder auf die Events freuen, die wirklich Spaß machen. So denkt natürlich ein waschechter Kinofreak und Autor bei Filmemacher Deutschland. Freut Euch auf die kommenden Events bis Weihnachten.

 (C) Paramount Pictures

(C) Paramount Pictures

MISSION: IMPOSSIBLE – FALLOUT

Tom Cruise ist Mission: Impossible. Und Mission: Impossible ist Tom Cruise. 1996 begann der Agenten Thriller Spaß auf der Leinwand, der wiederum auf einer amerikanischen Serie basiert, die noch Eure Eltern gesehen haben. Doch seit 22 Jahren verbinden wir mit jeder Mission Tom Cruise, der, warum auch immer, nie eine Mission jemals abgelehnt hat, auch wenn ihn das Kopf und Kragen kostet. Und wer nun glaubt, dem Franchise ginge die Luft aus, der wurde vom Trailer eines Besseren belehrt. Neben James Bond und Jason Bourne existiert eben auch Ethan Hunt, der sich immer wieder neu erfindet. Ich freue mich auf den neuen Mission: Impossible Film und deshalb ist auch eine Review für Euch drin.

Kinostart: 02. August 2018

THE EQUALIZER 2

Denzel Washington und der Regisseur Antoine Fuqua („Southpaw“) haben sich wieder zusammengetan, um ein genauso toughes und cooles Action-Brett auf die Beine zu stellen, wie sie es schon beim ersten Film getan haben. Der erste Film war ein absolutes Highlight und hat extrem viel Spaß gemacht. Washington und Fuqua können aber wohl nicht lange ohne einander und wollen wieder kräftig durchstarten. Der Trailer hinterließ einen eher gemischten Eindruck mit der Tendenz, dass dieser Film aber definitiv auf der großen Leinwand gesehen wird.

Kinostart: 16. August 2018

ASPHALTGORILLAS

Ein deutscher Film. Kurze Schockstarre, aber ja, ich bin sehr gespannt auf den kommenden deutschen Film des sehr eigensinnigen Regisseurs Detlev Buck. Genau eben dieser Buck, der damals mit „Knallhart“ und einem jungen David Kross in der Hauptrolle für mächtig Furore gesorgt hat. Der Trailer ist definitiv ein bisschen drüber. Aber es ist die Kombination Detlev Buck (Regie) und Ferdinand von Schirach (Autor der Vorlage), die den Film so interessant macht. Von Schirach ist Anwalt und Buchautor und momentan adaptionstechnisch tatsächlich der heiße Scheiß im öffentlich-rechtlichen TV. Er könnte schon an einer Hand abzählen, welche seiner Kurzgeschichten noch nicht adaptiert wurde. Es gab sogar eine Serie mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle. Im Cast sind mit Jannis Niewöhner und Samuel Schneider und Ella Rumpf die Zugpferde der neuen Schauspielergeneration besetzt. Kida Khodr Ramandan spielt sowieso in jedem deutschen Milieustreifen mit und der österreichisch antagonistische Gegenentwurf zu Christoph Waltz, Georg Friedrich („Stereo“) wertet den Cast auf.

Kinostart: 30. August 2018

 (C) Columbia Pictures / Sony / Marvel Enterprises

(C) Columbia Pictures / Sony / Marvel Enterprises

VENOM

Tom Hardy ist eine Bank als Schauspieler. Und Antagonisten aus dem Comic-Universum sind extrem beliebt. Fantastische Kombi dachten sich Sony und Marvel und entführten Tom Hardy in ihre große Comicwelt. Tom Hardy wird Venom. Das ist ein Ereignis, auf das sich wohl viele Comicfans und auch Fans des Schauspielers gleichzeitig wie Bolle freuen werden. Somit ist das schon ein kleines Ereignis, was gesehen werden muss.

Kinostart: 03. Oktober 2018

MOGLI

Was? Schon wieder eine Verfilmung des „Dschungelbuches“? Und schon wieder eine Realverfilmung? Es ist doch noch gar nicht so lange her, dass Disney „Das Dschungelbuch“ als Realfilm adaptiert hat. Das stimmt auch. Aber der Film ist nicht von Disney. Sondern der Film wird von Warner Bros. released. Und der Regisseur ist Motion Capture Mastermind Andy Serkis, dessen famose Karriere damals mit „Herr der Ringe“ und seiner unerreichten Performance begann. In der Zwischenzeit reaktivierte Serkis das Franchise „Planet der Affen“ und war 2nd Unit Director bei der Trilogie „Der Hobbit“. Und immer war Serkis in seinem Element: Das Motion Capturing. Jetzt nutzt er diese Technik, um eine düstere erwachsene und dramatische Vision der Geschichte rund um Mogli zu erzählen. Das ist definitiv einen Blick wert.

Kinostart: 25. Oktober 2018

BOHEMIAN RHAPSODY

Jeder auf der ganzen Welt kennt Queen. Jeder auf der ganzen Welt kennt den außergewöhnlichen Freddie Mercury. Ihre Songs sind legendär und fest verankert in der Popkultur. Queen ist eine der größten Band der letzten 40 Jahre. Regisseur Bryan Singer („X-Men“) hat sich einer filmischen Biografie der Band und auch Freddie angenommen. Für die Hauptrolle hat er Rami Malek aus der Serie „Mr. Robot“ besetzt, im ersten Moment eine fragwürdige Entscheidung, aber nach dem Release des Trailers definitiv die Top-Besetzung. Der Film lohnt sich zum einen wegen Maleks möglicherweise gute Performance und dem Phänomen Freddie Mercury und Queen anzusehen.

Kinostart: 31. Oktober 2018

MORTAL ENGINES – KRIEG DER STÄDTE

Peter Jackson entführt uns erneut in ein großes Fantasy-Universum. Zwar führt er diesmal nicht Regie, sondern überließ dies vertrauensvoll einem Newcomer, jedoch schrieben er und seine Frau das Drehbuch, wie sie damals auch schon bei der „Herr der Ringe“ Trilogie getan haben. Der Trailer verspricht uns phantastische Welten und verrückte Ideen. Die Story ist noch nicht so greifbar und wirkt im Trailer recht dünn, aber abwarten. Gecatcht bin ich definitiv, um ihn im Kino zu sehen.

Kinostart: 13. Dezember 2018

 

 (C) 20th Century Fox

(C) 20th Century Fox

ALITA – BATTLE ANGEL

Robert Rodriguez als Regisseur, James Cameron als Produzent und Christoph Waltz in einer der der Hauptrollen. Das macht den Film definitiv zu einem Highlight und einem Must See. Hier haben wir drei Perfektionisten am Werk und das kann entweder krass in die Hose gehen oder es wird ein filmisches Highlight. Der Trailer verströmt schon mal massig viel Atmosphäre, sodass der Film definitiv auf der Must-See Liste landet.

Kinostart: 20. Dezember 2018

Habt ihr noch Kino-Highlights 2018?

Filme, die ich in meiner Vorfreude und Euphorie vergessen habe?

Schreibt sie mir bei Facebook in die Kommentare.

Review: Mission: Impossible - Fallout

Review: Mission: Impossible - Fallout

Deswegen wollen Amis in Deutschland sterben | Spec-Spot wird zum Viralhit

Deswegen wollen Amis in Deutschland sterben | Spec-Spot wird zum Viralhit